Ekzem auf unreiner Haut

Sulfur, der Schwefel. Leidet ein Patient trotz Körperpflege ständig unter unreiner Haut, auf der sich an einigen Stellen ein brennendes und juckendes Ekzem zeigt, nehmen die brennenden, juckenden Beschwerden beim Wechsel von Kleidungsstücken und in Bettwärme oder bei Ruhe zu, müssen wir an Sulfur (Schwefel) denken.

Verhornendes Ekzem (oft an Händen oder Füßen)

Graphites, das Reißblei. Zeigt ein Ekzem die Neigung, sich schuppig zu verhärten, und nimmt die Schuppung eine gräuliche Verfärbung an, so muss an Graphites als Heilmittel gedacht werden. Die Ekzeme neigen zu dicklicher honiggelber Vereiterung auf trockener, rissiger Haut. Die „Graphites-Patienten“ zeigen eine körperliche Fülle (Adipositas) wie die „Calcium carbonicum-Patienten“, doch sind sie dabei nicht […]

Milchschorf bei Säuglingen und Kleinkindern

Calcium carbonicum, der Austernschalenkalk. Bei weiß-schuppigem Kopfekzem bei Säuglingen und Kleinkindern handelt es sich meist um den sogenannten „Milchschorf“. Dieser tritt bei gestillten Babys, wenn überhaupt, dann zumeist schwächer auf als bei Flaschenkindern. Schwitzen die Babys viel am Hinterkopf und haben sie eine auffallend schwache muskuläre Spannung, passt Calcium carbonicum als homöopathisches Arzneimittel. Zwei bis […]

Akute Mittelohrentzündung

Bei akuten Mittelohrentzündungen treten erfahrungsgemäß Komplikationen nicht in der ersten Nacht oder an den ersten zwei bis drei Folgetagen ein. Anhaltende oder gar chronische Mittelohrentzündungen sollte auf jeden Fall der Arzt behandeln. Aconitum, Aconit. Bei plötzlich einsetzenden Ohrenschmerzen kann der Betroffene nicht erkennen, ob nur eine Reizung des Trommelfells oder bereits eine Entzündung des Mittelohres […]

Gehörgangsentzündung

Calendula, die Ringelblume. Akute Gehörgangsentzündungen kommen oft nach dem Baden in verschmutzten Gewässern vor. Eine Neigung zu chronischen Gehörgangsentzündungen gibt es bei Patienten mit Schuppenflechte, Diabetikern und Patienten mit Allergien. Je nach dem Schwellungsgrad der Entzündung im Gehörgang sind die Schmerzen mehr oder weniger stark. Auch banale Verletzungen durch Kratzwunden können Entzündungen begünstigen. Eine Reinigung […]

Entzündung der Ohrmuschel

Belladonna, die Tollkirsche. Gelegentlich kommt es zu einer großflächigen Streptokokken-infektion (Erysipel) der Ohrmuschel. Das Ohr ist geschwollen und stark gerötet. Es bestehen klopfende Schmerzen, man fühlt seinen Herzschlag in der Ohrmuschel. Ein Arzt sollte hinzugezogen werden, besonders wenn Fieber eintritt, damit der Verlauf der Erkrankung medizinisch kontrolliert und evtl. andere Maßnahmen eingeleitet werden können, um […]

Erkrankungen der Ohren

Allgemeines: Da sich Ohrenerkrankungen oft hochakut und plötzlich entwickeln, sind lange Anamnesen im klassisch homöopathischen Stil oft nicht möglich. Die Symptomatik erfordert ein schnelles Handeln. Da es viele bewährte Indikationen zum Einsatz homöopathischer Arzneien bei solchen Erkrankungen gibt, sollten wir nicht zögern, diese Erfahrungen für die Therapie zu nutzen. Mittelohrentzündungen gehören allerdings möglichst schnell in […]

Geruchsstörungen

Allgemeine Hinweise: Geruchsstörungen können unterschiedliche Ursachen haben und unterschiedlich stark sein. Manchmal sind sämtliche Gerüche betroffen, oft werden aber nur einzelne Gerüche nicht erkannt oder falsch wahrgenommen. Geruchsstörungen treten oft zusammen mit einem Schnupfen auf. Sie sind bei dieser Ursache meist belanglos und entwickeln sich nahezu ausnahmslos mit dem Schnupfen zurück. Nachteilig ist hier der […]

Nasenbluten in den Wechseljahren

Lachesis, das Gift der Buchmeisterschlange. Frauen in der Menopause oder Frauen nach Unterleibsoperationen mit Entfernung der Gebärmutter oder der Eierstöcke, die unter Nasenbluten und Hitzewellen leiden, nichts Enges am Körper (besonders am Hals) vertragen und unter der Sommerhitze leiden, können mit seltenen Gaben von Lachesis versuchen, eine Besserung herbeizuführen. Gelingt dies nicht in kurzer Zeit, […]

Font Resize