Header Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

die Gesundheitspolitik bekommt in Corona-Zeiten einen neuen Stellenwert. Das spüren gerade auch Bündnis90/Die Grünen, die im November ihr neues Grundsatzprogramm verabschiedet haben. Kernfrage in der Medizin-Debatte: Wie steht die Partei zur (Natur)Wissenschaft? Falsche Frage finden wir, da Medizin niemals eine Natur-, sondern vor allem eine Erfahrungswissenschaft ist und die Debatte nicht mit der Diskussion um den Klimawandel vermischt werden sollte. Auch - und vielleicht vor allem - die Grünen sollten in ihrer Diskussion nicht vergessen, dass der Patient im Mittelpunkt stehen sollte und nicht eine Ideologie. Wir sind gespannt, ob die Grünen sich im Wahljahr 2021 zur Gesundheitswende oder zu einer Wende der grünen Politik weg von ihren Grundsätzen entscheiden werden.
Ich grüße Sie ganz herzlich,
Ihr Meinolf Stromberg, Vorsitzender des BPH
stromberg rollup II

Die Grünen und die Homöopathie: 10.000 Unterschriften für die Sprecherin

Ein paar Tage vor der Bundesdelegiertenkonfererenz (BDK) der Grünen konnten sich der BPH und homöopathische Ärzte aus Münster mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der Partei, Maria Klein-Schmeink, per Video austauschen. Ausgangspunkt waren über 10.000 Patienten-Unterschriften, die im Münsterland Pro-Homöopathie gesammelt und dem Wahlkreisbüro von Klein-Schmeink in Münster übergeben wurden. Zentrale Forderungen der analogen Petition: Erhalt der Apothekenpflicht homöopathischer Arzneien, erhalt von Therapievielfalt und Therapiefreiheit, erhalt der freiwilligen Kostenerstattung ´Homöopathie` der gesetzlichen Krankenkassen und staatliche Förderung der Homöopathie-Forschung. Lesen Sieunseren Blog-Beitrag hier.
klein-schmeink unterschriften 11.2020

Die Grünen und die Homöopathie: Alles geklärt auf der Bundesdelegiertenkonferenz?

Auf der Grünen BDK im November wurde über das neue Grundsatzprogramm der Partei debattiert. Aus Sicht des BPH wurde in zwei Kapiteln wesentliches entschieden. Erfreulich - und von den Gegner der Komplementärmedizin wohl übersehen - entschieden sich die Grünen ohne Debatte zur „Wahlfreiheit im Gesundheitswesen“ und dass sich Versicherte „im Krankheitsfall zwischen unterschiedlichen qualitätsgesicherten Angeboten und Therapien“ entscheiden können. Dafür braucht es „Therapievielfalt und das Selbstbestimmungsrecht der Patient*innen.“ Ebenso wird sich zur Forschungsförderung in diesem Bereich bekannt. In der Erstattungsfrage kam es dann zur erwarteten Diskussion mit einem Kompromiss des Bundesvorstands. Den BPH-Blog Beitrag lesen Sie hier.
sonnenblumen

Ärztliche Tipps: Wenn Kinder an Infekten leiden

Vier von fünf Beiträgen unserer Serie über Infektionskrankheiten bei Kindern sind auf dem BPH-Blog bereits erschienen: Fieber, Bindehautentzündung,Magen-Darm-Grippe und Mittelohrentzündungen. Das Thema Husten kommt Anfang Dezember. Die Braunschweiger Ärztin Dr. Ina Chammah erklärt nicht nur die homöopathische Therapie, sie zeigt auch, wie die konventionellen Möglichkeiten beschaffen sind.
Chammah

Der BPH-Blog im November

Toleranz!
Homoeopathie_Trapp4 (4)
maute
  • Tag der Toleranz - am 16. November begeht die UNESCO diesen Tag, der BPH hat zu mehr Toleranz und Respekt in der Medizin aufgerufen.
  • Europäischer Antibiotika-Tag - der BPH zeigt, dass die Homöopathie oft eine Alternative sein kann.
  • Giftfreies Gärtnern - Interview mit der Referentin des 1. Teils des BPH-Webinars. Die weiteren Webinare finden statt am 21. Januar und am 4. und 25. Februar.

BPH baut seine Webinare aus

Corona-bedingt setzt der BPH nun verstärkt auf Webinare. Aufgebaut wird eine neue BPH-Webseite, die sich den Webinaren widmet. Ziel ist, sie im Januar zu veröffentlichen. "Neben dem BPH Kernthema Homöopathie bei uns Menschen, widmen wir uns aber auch weiterhin dem Thema giftfreies Gärtnern und auch der Tiermedizin", kündigt BPH-Vorsitzender Meinolf Stromberg an.
Webinar-Termin: Tierärztin Beatrice Milleder am 14. Dezember, 19:00 - 20:30 Uhr;
Durchfall bei Hund und Katze - Homöopathie, Tipps & Tricks. Weitere Informationen erhalten Sie Anfang Dezember auf dem BPH-Blog.
"Homöopathie to go" - Wertvolle Tipps zur Selbstmedikation
Der BPH empfiehlt seine neue Broschüre ´Homöopathie to go`, in der Isabelle Guillou Tipps zur homöopathischen Behandlung von akuten Erkrankungen oder leichteren Verletzungen gibt. Auf der Broschüren-Webseite haben Sie Gelegenheit in der Broschüre zu blättern, sich das Inhaltsverzeichnis oder ein Musterkapitel anzuschauen und natürlich auch für 5,50 Euro direkt zu bestellen. Schauen Sie mal rein!
Screenshot_2020-04-13 Startseite
facebook twitter 
Werden Sie Mitglied im BPH! Werden Sie Teil der Homöopathie-Community, wir freuen uns auf Sie. Mitglied werden für 35,- Euro im Jahr und zum Beispiel kostenfrei die BPH-Broschüren im Mitgliederbereich nutzen.

...und noch ein Tipp: Mit dem BPH-Newsticker auf dem Laufenden bleiben.

Austragen | Verwalte dein Abonnement
Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V.
Am Eichenkamp 9
33184 Altenbeken
info@bph-online.de
Ihre Spende an den BPH: IBAN DE88 2626 1693 0070 3001 00
Impressum
facebook twitter 
MailPoet