Akuter (Liebes-)Kummer

Kummer Acidum phosphoricum, die Phosphorsäure, hilft, wenn der Patient sich emotional und körperlich ausgelaugt fühlt. Erschöpfungszustand durch (plötzlichen) Kummer; zehrende Krankheit mit häufigem Schwitzen und allgemeinem Schwächegefühl. Blasses und krankes Aussehen. Der Patient ist lustlos, kommt kaum noch in Gang; alles ist zu anstrengend. Das Mittel passt gut bei schnell wachsenden blassen Jugendlichen, die Kummer […]

Verletzungen im geistig-seelischen Bereich

Seelischer Schock Aconitum napellus, Blauer Eisenhut, hilft, wenn die Symptome plötzlich Einsetzen und sie sehr heftig sind. Überempfindlichkeit der Sinnesorgane, Unruhe, Todesangst (der Patient sagt sogar oft seine Todesstunde voraus) und Panikzustände. Starke, unerträglich anmutende Schmerzen, die häufig von örtlicher Taubheit oder Kribbeln begleitet sind. Trockene, heiße Haut und großer Durst. Wärme wird nicht vertragen, […]

Verletzungen von Knochen und Knochenhaut

Ruta graveolens, die Weinraute, hilft bei Entzündungen der Knochenhaut, die häufig durch Überlastung des Bewegungsapparates entstehen. Acidum phosphoricum, die Phosphorsäure, kann bei Knochenhautentzündungen angewendet werden, wenn die Entzündung bei sehr schnell wachsenden, meist männlichen, Jugendlichen auftritt. Knochenverletzungen Zur begleitenden homöopathischen Behandlung kommen im Wesentlichen drei Mittel in Frage: Symphytum officinale, Eupatorium perfoliatu, und Calcium phosphoricum. […]

Verletzungen von Muskeln, Sehnen und Bändern

Arnica montana, der Bergwohlverleih, hilft als Verletzungsmittel bei überdehnten Bändern, zum Beispielnach dem Umknicken mit dem Knöchel, was oft mit starken Einblutungen in das Gewebe führt. Um die Größe des Blutergusses möglichst gering zu halten, empfehlen sich neben der Arnica-gabe drei Sofortmaßnahmen: 1. Druckverband, 2. Hochlagerung des Fußes, 3. Kühlung. Arnica montana, der Bergwohlverleih, hilft […]

Verletzungen der Haut

Schürf-, Riss- und Quetschwunden Calendula officinalis, die Ringelblume, kommt in der Behandlung von oberflächlichen Wunden jeglicher Art in Frage, insbesondere bei Schürf-, Riss- und Quetschwunden. Sie vermag die natürliche Wundheilung zu fördern und verhindert stärkere Eiterungen. Calendula kann auch bei Wundheilungsstörungen im Anschluss an chirurgische Eingriffe gegeben werden. Die Anwendung von Calendula erfolgt auch lokal, […]

Verletzungen im Bauchraum

Arnica montana, der Bergwohlverleih, unterstützt die Behandlung von Verletzungen im Bereich des Magen-Darm-Traktes und anderer Bauchorgane, die durch ein stumpfes Bauchtrauma entstanden sind, etwa ein Tritt oder Schlag in den Bauch oder Sturz auf einen stumpfen Gegenstand. Dabei können schwerwiegende Schädigungen innerer Organe (Leberriss, Milzriss) mit lebensbedrohlichen inneren Blutungen auftreten, so dass ein Notarzt geholt […]

Verletzungen des Rückens

Bei Rückenverletzungen ist zunächst abzuklären, wie schwer Muskeln, Bänder oder auch Nerven geschädigt wurden. Akute Nervenverletzungen und Bandscheibenvorfälle gehören in jedem Fall in die Hand von Fachkundigen. Bei einer Prellung oder Zerrung stellen sich stärkere Schmerzen oft erst am Folgetag ein, da die langsam entstehende Schwellung erst dann die inneren Nerven erreicht. Auch bei einer […]

Verletzungen des Halses

Arnica montana, der Bergwohlverleih, ist bei einem sogenannten Schleudertrauma, eine häufige Verletzung der Halswirbelsäule, das Mittel der Wahl. Die Schmerzen stellen sich oft erst an den Folgetagen ein und können beträchtlich sein. Es handelt sich um eine stumpfe Verletzung. Rhus toxicodendron, der Giftsumach, kommt bei stumpfer Verletzung der Halswirbelsäule mit Irritation der Nerven in Frage. […]

Verletzungen der Zähne

Arnica montana, der Bergwohlverleih, sollte vor und nach dem Zähneziehen genommen werden. Hypericum perforatum, das Johanniskraut, kommt dann zum Einsatz, wenn durch die Zahn-OP angrenzende Nerven in Mitleidenschaft gezogen worden und neuralgische Schmerzen entlang des Kiefers auftreten. Staphisagria, das Stefanskraut, sollte hilft, wenn Schmerzen im Bereich eines chirurgischen Schnittes, z.B. nach einer Weisheitszahnextraktion, auftreten.

Verletzungen der Ohren

Bei den Ohrenverletzungen wird zwischen Verletzungen der Ohrmuschel, des Gehörganges und des Trommelfells und des Mittel- und Innenohres unterschieden. Verletzungen der Ohrmuschel Apis mellifica, die Honigbiene, hilft bei einer Knorpelverletzung der Ohrmuschel, wenn die Schwellung rot und das Ohr sehr heiß ist und Kälte die Beschwerden bessert. Ist die Rötung vorbei und die Ohrmuschel schmerzt […]

Font Resize