Nux vomica

(Brechnuss)

„Nux-vomica-Patienten“ sind vollblütige, leicht reizbare Menschen, die ein rastloses Leben führen („Manager“). Sie essen gerne viel und deftig, trinken Alkohol und sind auch anderen Stimulantien gegenüber nicht abgeneigt. Sie schimpfen, sind aber nicht nachtragend, füllen sich aus Frust den Magen. Sie neigen zu muskulären Verspannungen. Die Patienten können nicht einschlafen und bleiben wach wegen Gedankenzufluss. Wenn die Nerven „blank liegen“, kann der „Nux-vomica-Patient“ plötzlich sehr empfindlich werden und kaum noch etwas vertragen, sei es Stress oder seien es Speisen, die er früher in großen Portionen verschlingen konnte. Er leidet unter Sodbrennen, Völlegefühl, Magenschleimhautent-zündungen, Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Entzündungen mit Blähungskoliken, Verstopfung, Hämorrhoiden.

Verschlechterung: morgens und nach üppigen Mahlzeiten; durch Ärger und Zorn; nach geistiger Anstrengung; durch Genussmittel wie Kaffee, Alkohol, Zigaretten

Besserung: abends und in wohliger Wärme

Font Resize