Phosphorus

(Gelber Phosphor)

PHOSPHORUS begegnet uns bei Patienten mit Blutungsproblemen. Sie fallen durch häufiges Nasenbluten ohne jeglichen oder bei nur geringem Anlass auf. Sie haben leicht blaue Flecke ohne zu wissen, wo sie sich gestoßen haben. Die Qualität des Blutes dieser Patienten ist nicht optimal zusammengesetzt, die Blutgefäße sind fettig degeneriert und reißen daher leichter ein. Die Patienten haben dieses Blutungsproblem im ganzen Körper, in allen Organen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass offene Verletzungen dieser Patienten lange und hellrot bluten und Blutergüsse unter der Haut besonders ausgedehnt sind und ein erschreckendes Ausmaß annehmen können. Angst in der Dunkelheit, beim Alleinsein und bei Gewitter. Viel Durst, Verlangen nach kalten Getränken und scharf gewürzten Speisen.

Verschlechterung: abends, nachts, durch Kälte, durch Alleinsein, Aufregung und körperliche und geistige Anstrengungen; nach Schwangerschaften (Geburt); durch Liegen auf der linken Seite

Besserung: Ruhe und Schlaf, Nähe vertrauter Personen, Handhalten

Font Resize