Teil 3 des Online-Seminars Giftfreies Gärtnern mit Homöopathie am 4. Februar

Der Bundesverband Patienten für Homöopathie (BPH) veranstaltet ein mehrteiliges Online-Seminar zu einem Pflanzenthema. Wir freuen uns, dass wir dafür Cornelia Maute, Co-Autorin des bekannten Buches Homöopathie für Pflanzen, gewinnen konnten. Unser Interview mit Frau Maute lesen Sie hier. Zur Anmeldung.
 
Im dritten Teil wird erklärt, wie Homöopathie bei Schädlingsbefall – etwa von Blattläusen oder Mehltau – wirken kann.
 
Viele Gartenbesitzer sind es leid, ihre Pflanzen mit chemischen Pflanzenschutzmitteln zu behandeln – Mensch, Tier, Grundwasser und Luft können dadurch nachhaltig geschädigt werden. Zum Glück geht es auch anders: mit den richtigen homöopathischen Mitteln lässt sich bei vielen Problemen im Hausgarten Abhilfe schaffen. Obstbäume, Zier- und Nutzpflanzen werden außerdem gestärkt, werden robustre und weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Sogar Witterungsfolgen wie Frostschäden oder Sonnenbrand können gemildert werden, berichtet Cornelia Maute. In ihrem Vortrag werden die Grundlagen der Pflanzenbehandlung mit Globuli und erläutert die Anwendung der wichtigsten homöopathischen Mittel für den Zier- und Nutzgarten.
 
Die Teilnahme an den vorherigen Veranstaltungen ist keine Voraussetzung, auch Spätentschlossene finden den Einstieg und sind jederzeit willkommen. Außerdem sind alle Module als Videos verfügbar (für Teilnehmer der live-Veranstaltung gratis).
Zu jedem Online-Seminar wird ein Buch „Homöopathie für Pflanzen“ verlost!

——————————————————————–

Unsere Selbstmedikations-Broschüre ´Homöopathie to go` stellen wir Ihnen hier vor.

Gefallen Ihnen unsere Beiträge? Dann werden Sie doch Mitglied im BPH und unterstützen unser Engagement.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Font Resize